Software Plattform:
PC-basierend

Sprache:
Deutsch, Englisch

Erkennen & Management von Business & Privat E-Mails (+ Interner) - Private und dienstliche Nutzung von Internet und E-Mail am Arbeitsplatz

Problem:

  • 18 Tage Arbeitszeitausfall pro Jahr
 und Mitarbeiter …
  • Die 30% Privatnutzung sind nicht gleichmäßig auf alle Mitarbeiter des Unternehmens verteilt!

Die private Nutzung am Arbeitsplatz soll erlaubt bleiben. ABER:

  • Sie soll nur noch in Pausenzeiten stattfinden.
  • Sie muss rechtlich (TKG und TMG) abgesichert stattfinden.
  • Sie darf strafrechtlich geforderte Maßnahmen nicht behindern.

Die dienstliche Nutzung am Arbeitsplatz soll kontrolliert werden ABER:

  • Sie muss strikt von der privaten Nutzung getrennt sein.
  • Sie muss rechtlich (BGB, StGB, BetrVG,..) abgesichert stattfinden.
  • Sie muss dem Datenschutz entsprechen.
  • Sie muss es ermöglichen Konsequenzen aus Fehlverhalten zu ziehen.
  • Administratoren müssen von der Verantwortung befreit werden.

Die Regelung zur privaten Nutzung von Internet und E-Mail im Unternehmen ist keine leichte Sache. Rechtlich bewegen sich alle Beteiligten beim Klick ins weltweite Netz am Arbeitsplatz meist in einer dunkelgrauen Zone. Und IT-Verantwortliche wie Datenschutzbeauftragte geraten bei der Kontrolle schwammig formulierter Vereinbarungen immer wieder zwischen die Fronten des Unternehmens und den gesetzlichen Vorgaben.

IT entlasten

WebFox kontrolliert vereinbarte Vorgaben automatisiert und datenschutzkonform durch Stichproben. Anstatt aufwendig Verbote zu kontrollieren oder in die Privatspähre der Kollegen einzudringen, kann sich die IT-Administration wieder voll auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren. Die Verantwortung kann an die Personalabteilung oder den Datenschutzbeauftragten abgegeben werden. WebFox benötigt keinen zusätzlichen Pflegeaufwand und lässt sich reibungslos in nahezu jede Infrastruktur integrieren.

Vertrauen schaffen

WebFox bedeutet Transparenz. Mitarbeitervertretung, IT, Geschäftsleitung und Datenschutzbeauftragte werden in den Gesamtprozess mit eingebunden. Der Zugriff auf private Daten wird durch WebFox ebenso verhindert wie Manipulationen – dies fördert das Vertrauen zwischen IT-Administration und den Mitarbeitern.

Verbieten oder erlauben?

WebFox kann beides. Bei erlaubter Privatnutzung erfüllt WebFox die daraus entstehenden datenschutzrechtlichen Pflichten für das Unternehmen, das in diesem Fall Anbieter von Telekommunikationsleistungen wird. Verbote setzt das System automatisch über die Stichprobenfunktionalität um.

Vorteile: Das Ergebnis: Sie lassen die Privatnutzung nach Ihren Vorstellungen zu. Das Vertrauen der Mitarbeiter gegenüber dem Management und der IT-Abteilung wird dabei bewahrt und gestärkt.
Die Vorteile der aktiven Steuerung von Internet- und E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz liegen auf der Hand:

  • Sie können die private Nutzung nach Ihren Vorstellungen zulassen.
  • Getroffene Vereinbarungen motivieren Ihre Mitarbeiter.
  • Privates bleibt garantiert privat.
  • Nutzung und Missbrauch können datenschutzkonform überprüft werden.
  • Die E-Mail-Archivierung ist problemlos sichergestellt.
  • Ihre IT-Abteilung wird entlastet.
  • Einigungen mit der Mitarbeitervertretung können reibungslos erzielt werden.


Kompatible Systeme zu WebFox

PC-basierend

  • Windows 7
  • Windows XP
  • Windows Vista
  • Windows 2000

Aktuelle Version von WebFox

1.03

Preismodell für WebFox

Preis auf Anfrage

Service Angebote für WebFox

  • Schulung Seminare
  • Service-Hotline
  • Installationssupport
  • Online-Support

Keywords: E-Mail Arbeitsplatz Management Business Privat